Freitag, 18. Juni 2010

Tiefer gelegt

Der Sitz des Phantom hing tatsächlich nur noch am hinteren Ende auf einer Fläche von vielleicht 50 Quadratzentimetern auf dem Boden fest. Die übrige Klebefläche war ziemlich auskristallisiert und war ursprünglich wohl auch nur sehr punktuell miteinander verbunden. Ich habe ihn brutal rausgerissen und mich dafür entschieden mit der Bandsäge einfach flächendeckend 2cm abzusägen. Damit sitze ich künftig etwas tiefer. Dass ich einen Kanal für Bilgenwasser eingesägt habe war unsinnig weil der von meinem Schenkelstützen verdeckt wird. Die bleiben aber drin - jetzt da der Sitz niedriger ist sind sie noch komfortabler als früher. Eingeklebt habe ich ihn dann wieder mit reichlich Royalexkleber vollflächig auf den vorher gründlich rau und "Kleberestefrei" geschliffenen Royalexboden. Das sollte jetzt für die nächsten fünf Jahre halten.
Am Bulkhead habe ich auch Arbeiten vorgenommen - ich habe eine Nut eingefräst (die Schaumflocken sind meterweit geflogen) und eine kleine Eichenlatte eingefügt, die ich seitlich recht brutal mit je zwei kleinen Schräubchen durchs Royalex fixiert habe. Das hält jetzt besser.
Zwichenzeitlich habe ich erwogen Hipgrabber einzubauen. Das habe ich aber vorerst gelassen - es ist mir ein wenig zu aufwändig und ich befürchte, dass ich bei meinen gelegentlichen Ausstiegen die Dinger immer wieder herausreiße.

Keine Kommentare:

Kommentar posten