Mittwoch, 10. Oktober 2012

Mord und Todschlag


Heinz hat mich im Canadierforum auf einen Krimi aufmerksam gemacht, der in der Boundary Waters Area in Minnesota spielt und dessen Handlungsverlauf im Wesentlichen aus einer mehrtägige Verfolgungsjagd in Kanus besteht.

Ein Erbauer von Birkenrindenkanus wird bestialisch gefoltert und ermordet und sein Neffe flickt (von einem der Mörder) kaputt geschlagene Kevlar-Kanus damit die Guten die Bösen weiter verfolgen und zur Streke bringen können. Unterwegs sterben diverse hilflose Opfer und ruchlose Killer auf unterschiedlichste Weise ums Leben gebracht (auch eine Axt ist im Spiel) und am Ende kriegt der Held sein Mädchen. Was will man mehr?

Die Geschichte ist gut erzählt, das Buch ist unterhaltsam und für Paddler sind die Schilderungen der Kanufahrt (auf großen Seen und auf einem Wildfluss) nochmal zusätzlich spannend.

Ein empfehlenswertes Buch für lange Winterabende.

Keine Kommentare:

Kommentar posten