Montag, 10. Februar 2014

Loch im Latex


In der rechten Latexsocken meines Trockenanzugs hat sich Sonntag auf magische Weise ein Loch aufgetan. Ich kann auf die Schnelle keine neue Latexsocke auftreiben und will am kommenden Sonntag den Trockenanzug anziehen. Deshalb habe ich heute das Loch geflickt. Ein Besuch im benachbarten Fahrradladen hat mich darüber belehrt, dass es keine richtig großen Flicken für Fahrradschläuche gibt. Wenn in so einem so ein Loch ist soll man wohl einen neuen Schlauch kaufen. In der Latexsocke, auf der eigentlich keine nennenswerte Spannung ist kann man dennoch großflächig flicken.


Ich habe einfach einen unbescholtenen und wahrscheinlich dichten Fahrradschlauch (warum hätte ich den sonst aufgehoben?) zerschnitten und mir daraus einen großen Flicken gebastelt. Den habe ich dann auf der Innenseite fachgerecht mit Flickzeugkleber ("Gummilösung") aufgeklebt. Dann war ich anderthalb Stunden bei Matthias, wo wir die nächste größere Ausfahrt ausgeheckt haben, und dann habe ich auf die Außenseite einen regelgerechten (aber knapp bemessenen) Flicken aufgeklebt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten