Montag, 27. März 2017

Fehlversuch


Als ich vor drei Jahren Rolfs alten Solositz aus seinem Slipper bekam hätte ich nicht gedacht, dass es so lange dauert, bis ich ihn endlich wieder her richte bzw. dass ich das nicht irgendwie bewerkstelligt kriege. Als er im Herbst immer noch unbearbeitet herum lag, habe ich ihn zu einer Korbweberin gebracht, die ihn relativ zügig frisch bespannt hat. Es hat nun noch einmal ewig gedauert, bis ich ihn endlich abgeholt habe. Vielleicht weil ich zurecht befürchtet habe, dass die Kosten denen einer Neuanschaffung entsprechen. Das hat Rolf ja für seinen Slipper gemacht: einen neuen Sitz bestellt. Er ist links im Bild im Hintergrund zu erkennen.

Den nächsten kaputten Sitz (im Explorer ist einer) bespanne ich selbst. Das Mattenmaterial gibts als Meterware und der umlaufende Ratankeil wird ja wohl auch irgendwo zu bekommen sein.

In den guten alten Slipper passt der neu bespannte alte Sitzrahmen viel besser. Wir haben vereinbart, dass Rolf den alte Sitz zurück bekommt und ich den neuen verbaue. Er kommt in den Sojourn, in dem ein eher unansehnlicher Sitz verbaut ist.


Ich habe das kleine schlanke Soloboot dem Verein zur Verfügung gestellt und er wird tatsächlich recht häufig verwendet. Wenn der neue Sitz von Rolf eingebaut ist und wenn mein Bootshaus oder das Lagerzelt steht kommt das Boot aus dem Vereins-Bootsregal. Vielleicht schafft der Verein dann ja ein Solo-Tourenboot an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten