Samstag, 4. August 2007

116. Stochern im Regen

Ich war schon frühzeitig zum Paddelklub gefahren um mich mit dem Aufbau des neuen (gebrauchten) Zeltes (Bison Tinde4) vertraut zu machen. Im zweiten Anlauf gelang es mir auch das Zelt weitestgehend faltenfrei aufzustellen. Als die anderen zum Training eintrafen ließ ich es zunächst stehen.

Für dieses 'inoffizielle Freitagstraining' des Paddelklubs hatten wir uns vorgenommen den Umgang mit dem Stocherkahn zu üben. Christel hatte das angeregt. Der Wetterbericht war gut, wir trafen und um sechs beim Bootshaus, paddelten hinunter zum Stocherkahnanleger und tauschten Kanu und Kahn aus. Dann gings Neckaraufwärts und der Regen setzte ein. Wir stocherten unverdrossen weiter wobei Doris, die wir zunächst zur Teilnahme überreden mussten, überraschend viel Spass am Stochern fand und Christel überhaupt nicht damit zurecht kam.
Røskva wurde immer nasser und missmutiger und nach einer guten Stunde düsten wir im Kanu wieder neckaraufwärts. Oben am Bootshaus gab es dann noch ein Vesper. Wir saßen unter dem Vordach des Bootshauses und hatten es gemütlich. Inzwischen hatte der Regen auch nachgelassen.

Als ich gegen 22:00 Uhr heimfuhr ließ ich das Zelt einfach stehen. Ich kann es ja morgen oder übermorgen abbauen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten