Montag, 5. Oktober 2015

Neues Handy, neue Bilder

Nachdem ich Samstag noch zu schlapp für Paddelunternehmungen war (mich plagte in der Woche davor noch eine schlimme Erkältung) habe ich mich Sonntagnachmittag doch mal ins Boot gesetzt und gestellt um mich ein wenig gegen die Fließrichtung hinauf zu arbeiten. Ich merkte schnell, dass ich noch nicht wieder richtig in Form bin. Aber bis zur Steinschüttung oberhalb des Bootshauses habe ich es geschafft. Die ist so satt überspült, dass man sie mithilfe der Polingstange fast überwinden kann. Matthias wäre das am Samstag beinahe gelungen. Ich hatte weder die Kraft noch angemessene Kleidung.

Also paddelte ich wieder flussab, lagerte mein Boot ein und machte mich auf den Heimweg. Dabei überquere ich immer die Steinlach, die in dieser Jahreszeit und bei niedrig stehender Sonne ganz besonders nett aussieht. Ich sehe mit Freuden Zeiten mit höheren Pegeln entgegen, in denen wir diesen kleinen Seitenfluss des Neckars mal wieder paddeln können.


Diese vortrefflichen Bilder hat das neue Handy aufgenommen. Ich glaube, ich lasse bei derartigen kurzen Fahrten mit wenig Wildwasser und Kenterrisiko künftig die Kamera zuhause. Sie macht weniger gute Bilder als das kleine Handy.

Keine Kommentare:

Kommentar posten