Montag, 8. Oktober 2012

Früchte literarischen Schaffens

Schon seit geraumer Zeit dümpelt ein Mansukript auf meinen Computerlaufwerken, dass sich nun doch allmählich zu einem richtigen Buch gemausert hat. Endlich habe ich entschieden, dass es fertig ist und bin im Begriff es zu veröffentlichen. Beim Inhaltsverzeichnis, das ich hier schon einmal veröffentlicht habe, haben sich lediglich die Seitenzahlen verändert.


Es gibt inzwischen eine Titelgrafik und sobald die ersten Autorenexemplare bei mir eintreffen werde ich ein wenig auf die Werbetrommel klopfen damit sie sich nicht allzu lange bei mir stapeln. Ich verdiene an jedem im Buchhandel verkauften Exemplar sage und schreibe 0,05 €. Für Exemplare, die direkt bei mir oder beim Verlag gekauft werden, bekomme ich etwas mehr. Aber ich will mit dem Buch ja nicht reich werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten