Sonntag, 29. Dezember 2013

Shuttle-Bunny

Heute gab es unterschiedlichste Paddelangebote. Gleich drei Gruppen brachen an die Murg auf, bei denen ich mich hätte anschließen können. Klemens, Anita und René wollten eigentlich nur die Neckarschwälle oberhalb des Bootshauses paddeln. Ihnen schloss ich mich an.

Da ich allerdings zur Abwechslung nicht paddeln sondern Shuttle-Bunny spielen wollte beschlossen sie spontan an die untere Enz zu fahren um die vier Kilometer lange Strecke zu paddeln, die ich ich zuletzt im Oktober zusammen mit Frank, Arno und Bernhard gepaddelt bin.


Ich sah ihnen beim Ablegen an der Einsatzstelle beim Abzweig der L 338 zwischen Birkenfeld und Neuenburg zu. Der Pegel in Höfen lag bei ungefähr 90 cm. Das ist ein guter Pegel.


Ich fuhr das Auto dann zur Aussatzstelle in Pforzheim nachdem ich auf der neu angelegten Straße vergeblich nach einem Parkplatz in der Nähe des Eisenbahnerschwalls gesucht hatte. Deshalb stiefelte ich auf dem Wanderweg rechtsseitig des Flusses (orographisch!) flussaufwärts und wartete am Schwall.


Lange musste ich nicht warten bis die drei kamen. Sie polterten den Schwall hinunter und unterhalb übereichte mir Klemens seine Kamera mit der ich dann seine und Anitas zweite Fahrt dokumentiert habe. Seine erste habe ich in einem Neunsekundenfilm fest gehalten. 


Anita kam als letzte den Schwall hinunter. Sie war diese Strecke vorher noch nicht gepaddelt und ließ vernünftigerweise die beiden Jungs vor.


Schließlich wanderte ich neben den Paddler/innen her zurück zur Aussatzstelle, fotografierte immer wieder (auch andere Paddler - unter ihnen Arno) und sah beim Aussetzen der Boote zu. Als das abgeschlossen war kam noch ein Tandempaar im Esquif-Blast.

Martin und Susanne hatten René und ich beim Drôme-Festival bereits kennen gelernt. Anita und Klemens nutzten die Chance zu einer kleinen Probefahrt im Blast. Dann wurden die Boote verladen. Die Rückfahrt führte uns über Mohnbachtal, wo das nette Café der pietistischen Missonare leider renoviert wird. Wir wichen in ein amerikanisches Schnellrestaurant in Calw aus.

Nachtrag: Inzwischen gibt es Bilder aus Klemens' Kamera (ich wähle mal drei davon aus):





Keine Kommentare:

Kommentar posten