Sonntag, 24. Juni 2018

Långsjön


Nach einigen Regentagen auf den Lofoten, - gelegentlich mal trockenem Wetter und vollbrachten Vorhaben dort habe ich mich früher als geplant wieder auf den Rückweg gemacht. Dieser Rückweg wird jetzt ca. eine Woche dauern. Nach zwei Marathontagen auf norwegischen und schwedischen Highways bin ich heute ein wenig zur Ruhe gekommen (will meinen: nur ca. 300 Kilometer weit gefahren).

Unterwegs habe ich Industriekultur, bildende- und textile Kunst bewundert und gestern an einem zunächst unspektakulären Rastplatz in Långsjön genächtigt. Dort fand ich unterhalb des Rastplatzes einen netten Platz fürs Auto direkt am Wasser.

Und vor dem Schlafengehen habe ich natürlich noch eine kleine Paddeltour unternommen um den Långsjö zu erkunden. Ich übertrug allerdings nicht die kleine Brücke im Süden sondern begnügte mich mit dem Teil des Sees, der nördlich davon liegt. Am anderen Morgen schlief ich ausnahmsweise mal aus und machte mich auf den Weg Richtung Jämtland.


Keine Kommentare:

Kommentar posten