Donnerstag, 1. November 2007

162. Wildes Flachwasser

Und wieder mal haben Micha und ich - am heutigen Feiertagsnachmittag - eine kleine Übungsrunde anberaumt. Wie es der Zufall so wollte waren noch mehr Paddelfreunde beim Bootshaus, so dass wir Rene und Rainer mit in ihr jeweiliges Boot kriegen konnten.
So paddelten wir in vier Wildwasserbooten den ganz und gar zahmen Neckar hinauf bis zum Kanaleinlass vom Kraftwerk wo normalerweise ein nettes wohldefiniertes Kehrwasser auf uns wartet. Heute wartete ein seichter Ministrom mit Parkbucht. Nichtsdestotrotz wurden eifrig Boote getauscht (Rainer war am Ende kaum mehr aus dem Ocoee herauszukriegen) und heftig rumprobiert.
Schließlich kehrten wir zum Bootshaus zurück, wo sich noch einige an der kalten Feuerstelle mit geistigen Getränken wärmten, plauderten noch zwischen Booten über Boote und flohen schließlich vor der früh hereinbrechenden Dunkelheit.

Für Sonntag planen wir eine gemütlich Familientour in den Rheinauen bei Taubergiessen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten