Sonntag, 9. Oktober 2011

Solitude


Allmählich gehts mir wieder etwas besser und am späten Vormittag hielt es mich - bei strahlendem Sonnenschein - doch nicht länger im Haus. Ich brachte die gereinigten Neoprensachen ans Bootshaus und wuchtete - weil ich schon da war - das Soloboot ins Wasser für eine kleine Neckarrunde. Diesmal paddelte ich bergauf und stakte ein wenig am oberen Wehr.
Bei der Gelegenheit blieb die Polingstange einmal im Grundgesteinstecken und ich musste zurück paddeln um sie mir zu holen. Ich bin vier/fünf mal die kleine Schwelle unterhalb des Wehrs hinauf gestakt, habe ein wenig mit einem häufiger auf dem Fluss anzutreffenden Kajakpaddler geplaudert, der sich - wie ich - darauf freut bald den Neckar wieder für sich zu haben und bin dann wieder zurück zu Bootshaus gepaddelt. Nix aufregendes, eher eine beschauliche Veranstaltung. Gut so.

Keine Kommentare:

Kommentar posten