Samstag, 25. Juli 2009

Inventur

Heute haben Klemens und ich volle vier Stunden im Bootshaus herumgewerkelt. Dabei wäre allerbestes Paddelwetter gewesen. Aber wir paddeln ja auch gerne bei Regen zusammen (oder morgen - da soll es in aller Frühe zum Wildwassern nach Hüningen gehen).
Die Inventarlisten wurden aktualisiert - was noch am meisten Zeit in Anspruch nahm. Dann haben wir am See-Kajak Ersatzteile eingebaut, die Jürgen mir schon vor Monaten geschickt hatte. Dabei waren sie gar nicht wirklich erforderlich - er hatte das Problem schon so schön mit einer dauerhaften Improvisationslösung behoben. Schließlich haben wir die Anlegerkante mit meinem schwächlichen Bohrer alle 80cm durchlöchert. Damit verfolgen wir mein altes Ziel irgendwann einmal eine Bootsfreundliche Anlegerkante anzubringen. Vorher mussten wir allerdings wieder jede Menge partybegeisterter Stocherkahnpassagiere und Kähne von Anleger wegscheuchen. Ich übe dieser Tage Garstigsein. Das gelingt mir schon ganz gut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten