Samstag, 26. Mai 2012

Training, Grillen, Stapellauf


Gestern war wieder allerhand los beim Training. Die Jugendgruppe hatte schon letzte Woche beschlossen ein Grillfest zu veranstalten und wir begegneten ihr bereits zu Trainingsbeginn, wie sie gerade zurück kahm. Kilian wurde beauftragt ein paar Scheite holz für uns dazu zu legen.


Das Erwachsenentraining - in ausgeglichenem Stech- und Doppelpaddelverhältnis -  wurde von Norbert dazu genutzt die Strömungsverhältnisse am Kraftwerkauslass und die Tiefe des Flussbettes auszumessen. Er will sich - solange die zugesagten Felshindernisse nicht installiert sind - eine provisorische Lösung zur Schafung eines temporären Kehrwassers ausdenken.


Vom Training zurückkkehrend fanden wir Glut vor, auf die wir auch gleich mitgebrachtes Grillgut legten. Boote wurden gereinigt und verstaut, Tische aufgestellt und allgemeinse Plaudern setzte ein. Es waren richtig viele da.


Nachdem wir uns gestärkt hatten wurde der von Frank renovierte Stocherkahn endlich zu Wasser gelassen. Wir mussten Stocherkahn Nr.62, den die Eigner einfach vor der Rollenbahn fest gemacht hatten, erst zur Seite schieben.


Mein Vorschlag ihn zu versenken um damit unserem Kahn einen sanfteren Einstieg in die Saison zu ermöglichen fand kein Gefallen. Charlotte durfte bei diesem alljährlichen Stapellauf im Kahn sitzen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten