Mittwoch, 23. Juli 2008

332. vage Hoffnung

Eben habe ich entdeckt, dass mein ruiniertes Lieblingspaddel von der Firma Schlegel fortwährend angeboten wird. Ich kann mir natürlich kein neues solches Paddel leisten aber ich habe mal zaghaft angefragt, ob sie so ein geknicktes Paddel reparieren können. Wenn ich das selbst mache droht das Paddel zu einem klobigen Prügel zu werden. Diese Leute können das sicher deutlich filigraner machen. Dafür würde ich wohl gerne einiges Geld investieren. Bin mal sehr gespannt auf die Antwort.

Für die Fahrt nach Hüningen und an die Reuss am Wochenende habe ich schon allerhand gepackt. Roland, der mich mitnehmen will wird entsetzt sein wieviel Gerümpel ich dabei habe. Das Boot habe ich auch zwischenzeitlich aus dem Bootshaus geholt und hier im Wohnzimmer zwischengelagert. An dem Knieriemen gab es allerhand einzustellen - ich habe jetzt einen Weg gefunden die vorderen D-Ringe einzusetzen ohne auf die sichere Stabilität der selbst eingeklebten hinteren D-Ringe zu verzichten. Das Wetter verspricht angenehm zu werden. Bin schon sehr gespannt...

Keine Kommentare:

Kommentar posten