Freitag, 2. Januar 2009

Fundsachen

Wie geplant bin ich heute zur Bergeaktion aufgebrochen. Folgende Schätze wurden aus dem überraschend klaren und nicht besonders tiefen Wasser des Neckars geborgen: Eine Weihnachtsmarkttasse (im Anschluss an deren Bergung ich ein nettes Gespräch mit Geli hatte, die beim Fremdenverkehrsamt arbeitet und auf dem Balkon ihrer Nikotinsucht Tribut zollte), ein Kinderpaddel, ein Emailkochtopf und ein Tennisball. Das Paddel und den Topf habe ich im sichern Wissen, dass irgendein Witzbold sie nächstens wieder ins Wasser kicken wird an den Rand geworfen, die Tasse hängt jetzt unter Rolf Boot und den Ball bekommt Røskva, wenn sie das nächste Mal mit zum Bootshaus kommt.
Ich konnte ein Stück in die Steinlach hinein paddeln - meist ist das Wasser schon unter der ersten Brücke so seicht, dass an kein Fortkommen zu denken ist. Diesmal ging es 20/30 Meter weiter.
Am Bootshaus angekommen traf ich Klemens und Anita. Heute wollte Anita mit den Kajak Versuche anstellen und ich habe sie - in Kajakdingen gänzlich unbedarft - eifrig beraten. Klemens will morgen nach Oferdingen mitkommen. Dann sind wir zu dritt in zwei Booten unterwegs. Ich freue mich schon darauf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten