Samstag, 20. August 2011

Fahrbereit


(Fast) den ganzen Vormittag habe ich am PE-Explorer gearbeitet und herausgekommen ist dieses fahrbereite Provisorium. Vielleicht noch dieses Wochenende erprobe ich ob die Sitzpositionen so stimmig sind (aus dem Bauch heraus würde ich sagen "sie sind's"). Wenn alles passt werde die Dachlattenthwarts - einer nach dem anderen durch ausgehobelte und geölte Eschenhölzer ersetzt. Dann werden die Süllrandkanten rund gefräst, geschliffen und geölt und dann bekommen die Sitze noch einen Schliff und eine weichere Auflage.

Der Einbau der Sitzblöcke unter den Thwarts hat die gröbsten Beulen aus dem Rumpf gedrückt. Mal sehen ob der Zahn der Zeit sie wieder auftauchen lässt.

Ob ich noch Kniegurte einbaue überlege ich dann.

Nachtrag: Hier noch ein paar Detailbilder meines morgendlichen Schaffens:


Zunächst habe ich mit der Stichsäge den fetten Block von beiden Seiten penetriert bis nur noch ein kleiner Steg in der Mitte übrig blieb. Den konnte ich mit einem Metallsägeblatt letztlich durchtrennen. Der Schnitt ist erfreulich sauber und es müssen nur hier und da kleine Überstände mit einer Raspel geglättet werden bevor eine zwei bis drei Zentimeter dicke Schicht weichen Schaummaterials drüber kommt (eventuell modelliere ich da, wo die Schenkel zu liegen kommen noch etwas Material weg).


Jeweils einen der Thwarts habe ich vorab mit einem kleinen Schräubchen befestigt. Dann kam der Sitz und dann das zweite Holz. Endgültig fest mache ich erst die Eschenleisten  (wenn die Sitzposition fest steht).

Keine Kommentare:

Kommentar posten