Mittwoch, 15. Oktober 2008

Ken Madsen

Nachdem ich mich fortwährend eisern des Paddelns enthalte lese ich eben die Bücher, die etwas länger hier liegen geblieben sind. Eins davon ist Ken Madsens "Wild Rivers Wild Lands", das von den Flüssen in Alaska handelt. Der Autor bepaddelt sie sowohl mit dem Canadier als auch mit dem Kajak und beschreibt allenthalben die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind. Sein Umwelt-Engagement ist zentrales Thema des Buches und weniger die Natur selbst und schon gar nicht das Paddeln. Insofern ein ehrenwertes Buch aber - das gebe ich zu - eines, dass lange liegen bleiben konnte und das ich nun gerne wieder ins Regal schiebe. Es las sich trotz der eindrucksvollen Bilder doch etwas träg.

Keine Kommentare:

Kommentar posten