Mittwoch, 22. Oktober 2008

Kevin Callan und Ontario

Da meine Tante in Ontario lebt und Paddelfreund Rolf massig Bonusmeilen gesammelt hat (und sich zu dem Vorschlag hat hinreißen lassen doch mal eine Woche zum Paddeln dahin zu jetten) beschäftige ich mich immer mal wieder mit kanadischen Kanurouten. Es gibt ja - wie die entsprechende Rubrik im kanadischen Forum zeigt - im Herkunftsland der Canadier jede Menge davon.

Und es gibt Kevin Callan, der als Autor zahlreicher Canadier-Führer, vor allem die Routen Ontarios detailliert beschreibt. Anders als viele andere Hard-Core-Canadier Autoren konzentriert er sich dabei nicht auf monatelange Ost-West- oder Süd-Nord-Querungen des nordamikanischen Schildes sondern beschreibt auch mal die gemütliche Tagestour oder den Wochenend-Kurzurlaub im Cottage Country (so heißt das letzte Buch, das ich einigermßen günstig auftreiben konnte, eins habe ich ja schon).
Auf seiner Homepage hat Kevin Callan allerlei lustige Videos eingestellt. Aber keines übertrifft dieses (unterlegt mit einem Song vom Kanu-Barden Dave Hadfield):



Das Buch "Cottage Country" nun beschreibt diverse Kanu-Touren im besiedelten Teil Ontarios. Der ist da, wo meine Tante wohnt - es sind immer noch stundenlange Fahrten zu den Touren erforderlich aber die Reisekultur in Kanada ist ja nun eine andere als in Deutschland.
Ich habe mir auch schon zwei besonders spannende Touren auf zwei dicht beieinander liegenden Flüssen im Burnt River System ausgesucht: den Irondale- und den Drag-River. Beide haben etwas Wildwasserpotential und sind jeweils gut für Zweitagestouren und liegen nordöstlich von Toronto.
Die Flussbeschreibungen muss ich Rolf mal kopieren - oder besser: ich drücke ihm mal das Buch in die Hand. Ich bin noch nicht ganz durch - heute komme ich sicher noch dazu, die letzten 20/30 Seiten zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten