Montag, 30. Juni 2008

314. Websitz

Gestern war ich ja nun mehrere Stunden auf dem Websitz des Vereinsprospectors unterwegs und habe diesen bespannten Sitzrahmen hassen gelernt. Kniend schneidet das Ding dermaßen in die Oberschenkel ein, dass einem nach kurzer Zeit das ganze Bein einschläft. Eine meiner nächsten Amtshandlungen als Materialwart wird sein, dass ich den Sitz zumindest schräg stelle. Dabei werde ich Flügelschrauben verwenden weil er ja im Solobetrieb zur anderen Seite hin schräg stehen muss. Ich werde einfach ein Paar der "Spacers" um zwei Zentimeter ablängen, beide Paare passend anschrägen und dann den Stitz mit den Flügelschrauben wieder darunter festmachen. Ähnlich mache ich das mit dem Hecksitz, bei dem die Flügelschrauben aber unnötig sind.

Keine Kommentare:

Kommentar posten