Sonntag, 24. Juni 2007

85. Sonntagnachmittagkurztour

Noah muss als Ausgleich zur Computerei irgendwelche sportlichen Aktivitäten betreiben. Heute fand er eine Paddeltour angemessen. Ich auch. Also sind wir - nachdem ich mit Ole aus dem Wald zurückkam, wo ich ihm einen Wanderstock und mir eine Poling-Stange aus Haselnuss geschnitten habe -, zum Bootshaus gejettet und haben die Kotztüte aus dem Bootsregal gezogen. Da der Neckar immer noch reichlich Wasser führt haben wir uns für das obere Wehr entschieden. Dort wurden Dämme gebaut.
Auf der Rückfahrt hat Noah mal versucht das Boot von vorne allein zu lenken. Mühselige Angelegenheit. Nächstens muss ich ihn mal hinten sitzen lassen. Selbst sollte ich mich dann eher kurz vor der Mitte platzieren. Dann kann er mal den Job des Steuermanns übernehmen.
Wir sind dann ziemlich bald wieder zurückgepaddelt und haben das Boot im Bootshaus verstaut. Dort waren einige Paddelfreunde, mit denen ich noch ein Schwätzchen hielt während Noah Røskva mit dem Ball beschäftigt hat. Das hat sie reichlich geschafft.

Keine Kommentare:

Kommentar posten