Mittwoch, 13. Juni 2007

78. ID-Nummern von Booten



Heute wollte ich den Hecksitz des großen Bootes schräg stellen damit ich darauf besser knien kann - musste aber am Bootshaus feststellen, dass ich das falsche Werkzeug dabei hatte. Beim Betrachten der Konstruktion fiel mir auf, dass der Hersteller an der fest vernieteten Schiene, auf der der Sitz festgemacht ist, die ID-Nummer des Bootes ein zweites Mal eingraviert hat. Bin mir nicht recht klar, warum das so gemacht wird. Vielleicht sollte ich mal im kanadischen Forum nachfragen.
Das Boot stammt aus Atikokan - ein kanadischer Ort am Nordrand des Quetico-Provincial-Parks der die kanadische Seite des US-amerikanischen BWCA-Nationalparks bildet.

Auch der Solo-Canadier hat eine hübsche kleine Messingplatte mit der 'MADID'-Nummer drauf.
Weil ich nicht weiß wo ich die hin schreiben soll, parke ich hier einfach das Bild - dann finde ich sie immer wieder.

Nein, was für'n Blödsinn einen so beschäftigt, wenn man mal nicht Boot fahren kann (die Rippe schmerzt immer noch beim Atmen und als ich das Alukanu am Bootshaus hin- und hergewuchtet habe, ist mir schnell klar geworden, dass ich noch lange nicht wieder fit bin).

Keine Kommentare:

Kommentar posten