Sonntag, 18. April 2010

Nix Wildes

Heute bin ich mal wieder bis zum zweiten Wehr hinauf gestakt. Die Alu-Polingstange, die Rolf mit Spitzen versehen hat, hält richtig gut im Geröll des Flussbodens. Allerdings macht sie einen Höllenlärm.

Nachtrag am Abend: Am Spätnachmittag war ich noch einmal mit Røskva auf dem Neckar unterwegs. Es sind wahrhaftig schon wieder lästig viele Stocherkähne, Tret- und Ruder- boote im Bereich der Stadt auf dem Neckar. Künftig werde ich meine Aktivitäten wieder flussauf verlegen. Røskva interessiert sich ohnehin nur für die Tennisbälle, die ich im Bootshaus horte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten