Dienstag, 8. September 2009

Paddeltest

Lisl hat vor geraumer Zeit ein Kajakpaddel abgebrochen (was ja ganz vernünftig ist weil da immer ein Paddelblatt im Weg ist, wie ich finde) und ich habe jetzt an das längere erhaltene Ende einen Griff montiert. So wird daraus ein solides, gar nicht mal so übles Wildwasserpaddel für den Canadier. Ich habe es gleich beim Dienstagabendtraining ausprobiert. Es sind erfreulich viele gekommen und wir haben bei minimaler Strömung im seichten Wasser ein wenig rumprobiert und sind tief in den Krafwerkkanal hineingefahren um die anheimelnde Architektur dieses Zweckbaus angemessen zu würdigen.



Rolf und ich sind noch einmal nach oben zum Wehr gefahren und haben ein wenig Steine gerückt. Ich kann immer gar nicht aufhören mit diesen Bauarbeiten. Schließlich habe ich früher auch immer gerne Staudämme gebaut. Jetzt baue ich Kehrwässer - mal sehen, ob die kunstvoll angeordneten Stein- haufen das nächste Hochwasser überstehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten