Samstag, 16. Mai 2009

Bootsklinik 2

Heute wollten wir die Arbeiten an den malträtierten Wildwasserbooten abschließen. Aber dieses Keflar/Aramid-Gewebe saugt dermaßen das Harz ein, dass wohl doch noch eine Schicht aufgetragen werden muss. Während Micha das Laminieren erledigt hat habe ich mich mit der Sitzanlage des Caper beschäftigt. Sie sieht etwas zerklüftet und improvisiert aus, kann aber ganz gut werden. Ich werde wohl doch noch einen Thwart einfügen und die dann überflüssigen Thwarts herausnehmen. Ich freue mich schon auf die erste Fahrt.
Micha hat in den vergangenen 14 Tagen eifrig weiter gearbeitet (geharzt, geschliffen, wieder Harz aufgetragen...) während ich Paddeln oder Abeiten war. Habe fast ein schlechtes Gewissen werde aber dennoch morgen früh zu unserer Paddeljugend stoßen, die schon heute am Günzburger Kanal trainiert. Irgendjemand muss ihnen ja die Frühstücksbrötchen bringen. Rolf und ich machen das zusammen und fahren dann mittags - nach zwei/drei Stunden auf 150 Metern Wildwasser I-II wieder zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten