Sonntag, 31. Mai 2009

Nagold revisited

Heute waren wir mal wieder auf der Nagold unterwegs - in sechs Kajaks und zwei Canadiern. Die Strecke die wir gepaddelt sind, war fast die gleiche wie seinerzeit als Micha die Nagold für die Abschlussfahrt des Tandemkurses gewählt hatte.

Der verheißungsvolle Pegel von 91cm erwies sich jedoch als 'blöder' Pegel, der die Spielstellen allesamt weitestgehend platt gemacht hat (die Wellen hielten nicht) und trotzdem allerlei Grundberührungen mit sich brachte. Selbst die Kajaks saßen immer mal wieder auf einen Stein auf. Aber wir hatten schönes Wetter, den einen oder anderen lustigen Schwall, ab und an eine Beinahe-Kenterung und jede Menge Spaß.




































Eine Pause haben wir wieder einmal im Pavillion des Kurparks in Bad Liebenzell gemacht. Es waren kaum Kurgäste da, die wir mit unseren Neoprenanzügen und -ausdünstungen verschrecken konnten. Schließlich sind wir bis Monbach gepaddel, wo ein alter Flössersteg über den Fluss führt und eine immerhin ganz brauchbare Surfwelle in der Floßgasse steht.
Abschließend gab es noch aus Michas Thermoskanne einen heißen Kaffee bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.
Ich habe meine Bilder in einem Webalbum abgelegt. Hier folgen noch zwei, die Micha eben geschickt hat:

Keine Kommentare:

Kommentar posten