Sonntag, 7. Juni 2009

Nagold rerevisited

Wie am vergangenen Sonntag waren wir heute wieder an der Nagold. Das kam so: Rolf gab aus dem Urlaub durch, dass er zwar Samstag spät heimkehren aber Sonntag trotzdem gerne paddeln wollte. Da die Wasserstände etwas kläglich sind kamen wir auf die nicht besonders einfallsreiche aber dadurch fast schon wieder originelle Idee nochmal die Nagold, Rolfs Lieblingsbach, zu bepaddeln. Wir, das waren Klemens, Steffen, René, Claudia, Frank und ich - kein Rolf. Der tauchte nämlich nicht am Bootshaus auf. Telefonisch konnte ich dann ermitteln dass er krank aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. So haben wir also eine Rolf-Genesungsfahrt auf der Nagold bestritten.
Es hat Spaß gemacht. Wir waren mit einem Wandercanadier (Claudia und Frank), einem Kajak (Steffen) und drei links gepaddelten (!) Solo-WW-Canadiern (Klemens, René und ich) unterwegs (was zur Folge hatte, dass es in den linken Kehrwassern immer etwas eng wurde. Normalerweise sind mehr Rechtspaddler dabei, die die rechten Kehrwasser bevorzugen).
Ich habe massig Bilder gemacht und sie in einem Webalbum abgelegt. Hier das Ganze als Diasschau. Sogar ein/zwei kleine Filmchen habe ich vom Wehr aus gedreht. Der nachfolgende zeigt Steffen beim Surfen in der Welle.

Viel schöner wäre die Fahrt natürlich gewesen wenn Rolf mit gekonnt hätte. Aber wir machen das dann eben nächstens noch einmal.

Keine Kommentare:

Kommentar posten