Montag, 27. Mai 2013

Kursgeschehen

Der fünftägige Kurs beinhaltete gerade mal einen windigen verregneten kalten Nachmittag, an dem die Teilnehmer die Gundlagen des Canadierpaddelns auf dem See vermittelt bekamen. Jeder und jede war maximal eine Stunde mit dem Stechpaddeln konfrontiert. Einige waren eifriger dabei als andere aber letztlich scheinen alle ihren Horizont ein wenig erweitert zu haben. Jedenfalls kam es nach dem Seenach- mittag zu keinen abfälligen Bemerkun- gen mehr übers Canadierpaddeln.


Vorher wurde doch hin und wieder gemurrt, dass man doch auf dieses Stechpaddeln verzichten könne. Ich habe die Teilnehmer mit einem Tourentandemboot, einen Wildwassertandem und zwei kleinen durchaus hakeligen Wildwassersolobooten konfrontiert (das sind schließlich allsamt kundige Kajakpaddler/innen, die einen gut ausgebildeten Gleichgewichtssinn haben). Nicht wenige saßen anfangs recht verzagt in den kippeligen offenen Booten mit hohem Schwerpunkt aber trotz der kurzen Dauer, des Winds und des Regens gelang es doch einigen sich mit dem Stechpaddeln ein wenig anzufreunden.


Das Wetter vereitelte meine ehrgeizigen Pläne, so dass lediglich die Grundtechniken und basales Hintergrundwissen vermittelt werden konnten. Die übrigen Kurstage waren der pädagogischen schon im März vermittelter Methodik-/Didaktikkenntnisse gewidmet. Auch hierbei machte uns das Wetter immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Das, was wir im Tagungshaus abwickeln konnten war davon nicht betroffen. So waren es fünf intensive und anstrengende Tage, in die wir Inhalte für eigentlich sieben Tage gepackt haben.

Ich bin mir nicht recht sicher, ob ich so einen intensiven Kurs erneut in dem Setting durchführen will, weil wir und die Teilnehmer/innen eigentlich keine Minute Pause hatten. Solche Pausen und besseres Wetter hätten dem Kurs enorm gut getan. Vielleicht haben wir beim nächsten Mal ja Glück.

Ein nächstes Mal mit diesem Ausbildungsteam wird schon im Juli sein, wenn in Ulm erneut der Sicherheitskurs stattfindet. Dann kommt im August der Prüfungskurs für die Teilnehmer des jetzt zuende gegangene Prayxiskurs und dann findet noch einmal das Sicherheitstreffen (PDF-Ausschreibung) in Tübingen statt, das den Canadierpaddlern vorbehalten ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten