Freitag, 12. April 2013

Erstes Training


Heute fand das erste reguläre Freitagstraining auf dem Neckar statt aber der hatte dermaßen viel Wasser, dass alle Anfänger gleich wieder nach Hause geschickt werden mussten.
Für die etwas ambitionierteren gab es einen Plan B:


René hatte angeregt, dass wir doch unsere Boote zum Wehr bei Hirschau befördern und eine wilde Abfahrt über die dortige Steinschüttung machen, die man allenfalls drei-/viermal im Jahr befahren kann. Rolf und Roland boten an uns dahin zu fahren und Rolf wollte auch Bilder machen.


Wir beluden also flugs beide Autos mit soviel Booten wie möglich, zwängten uns in unsere Neoprenklamotten und fuhren hinauf zum Wehr wo der Neckar tatsächlich schäumte.

Einige fuhren mehrmals die wilde Abfahrt hinunter. Unten stand eine gewaltige Welle durch die man hindurch musste und die die Boote ordentlich zum Schaukeln brachte. Aber niemand ließ sich davon umwerfen. Ich konnte meinen Wurfsack wieder verstauen.



Das Bild oben veranschaulicht die Dimensionen dieses Schwalls. René fuhr mindestens zweimal da runter. Ich trug mein Boot auch noch einmal hinauf. Jetzt bin ich gespannt auf Rolfs Bilder. Die stelle ich dann in einem gesonderten Beitrag ein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten